Ammoniak

Ammoniak ist ein Abbauprodukt des Eiweißstoffwechsels. Es ist giftig, wird aber beim Gesunden rasch durch Umwandlung zu Harnstoff in der Leber entgiftet (der Harnstoff wird dann über die Nieren ausgeschieden). Ist die Entgiftungsfähigkeit der Leber herabgesetzt, reichert sich Ammoniak im Blut an und schädigt das Gehirn (hepatische Enzephalopathie).

Normalbereich (Blut) [KLL]

Erwachsene: < 70 g/dl (< 41 mol/l)

Indikation

  • Schwere Lebererkrankungen, insbesondere wenn eine verminderte geistige Leistungsfähigkeit oder psychische Veränderungen vorliegen
  • Unklare Krampfanfälle

Ursachen erhöhter Werte

Schwerer Leberschaden jeglicher Ursache

Quelle: Dr. med. Arne Schäffler, Dr. med. Ingrid Wess
Dieser Service wird Ihnen präsentiert von apotheken.de