Akute-Phase-Proteine

Akute-Phase-Proteine kennzeichnen akute Infektionen oder Traumata, da sich ihre Konzentraion innerhalb von 6 bis 48 Stunden nach dem Auftreten des schädigenden Ereignisses im Blut stark erhöht. Sie sind Teil der unspezifischen Immunreaktion und verhindern eine Ausbreitung der Entzündung. Vertreter sind:

  • alpha-1- und alpha-2-Globuline
  • CRP
  • Fibrinogen

Quelle: Dr. med. Arne Schäffler, Dr. med. Ingrid Wess
Dieser Service wird Ihnen präsentiert von apotheken.de